Praxis für Proktologie und Laser-Chirurgie in München

Behandlungszentrum Steißbeinfistel (Sinus pilonidalis)

Dr. Bernhard Hofer* und Klaus Bärtl, Fachärzte für Viszeralchirurgie, Proktologie*

Brienner Str. 13, D-80333 München

Das Team der Praxis für Proktologie in München heißt Sie willkommen! Klaus Bärtl, Dr. Bernhard Hofer*, Fachärzte für Visceralchirurgie, Proktologie*, Elita Duglica, Manuela Masch, Valdeta Bekjiri (v.l.)

Proktologie. Und nur Proktologie.

Mit Dr. Bernhard Hofer und Klaus Bärtl kümmern sich zwei erfahrene Fachärzte um Sie. Wir haben uns ausschließlich auf die Behandlung des Enddarms und der Steißbeinfistel spezialisiert. 

 

Die Menschen sind nicht alle gleich. Jedes Symptom kann unterschiedlichste Ursachen haben. Finden Sie mit unserer Beratung die für Sie beste Behandlung!

 

Wenn eine Operation die größte Aussicht auf Heilung verspricht, sind Erfahrung und modernste Technologie der Schlüssel zu einem optimalen Operationsergebnis. Für unsere Patienten wählen wir die beste Methode einer Operation mit Laser-, Radiofrequenz- oder Ultraschalltechnik aus. Für die Nachbehandlung bieten wir zusätzlich die LLLT (Soft-Laserbehandlung) für eine bessere Wundheilung und die Magnetfeld-Therapie zur Stärkung des Schließmuskels an.

Im Herzen von München

Unsere modern ausgestattete Praxis finden Sie in der Brienner Straße 13 (Gebäude Café Luitpold).

Direkt Termin vereinbaren!

 

089 - 292679

info@darmsprechstunde.de

 

Termin online

 

Vom Symptom zur Diagnose...

Solange die Ausscheidung und Kontrolle von Stuhl und Darmgasen funktioniert, schenken wir dem Enddarm und Schließmuskel keine besondere Aufmerksamkeit. Umso mehr ist man beunruhigt, wenn es nicht mehr  "funktioniert".

  • Jede neu aufgetretene Blutung bedarf der Untersuchung des Enddarms durch den Proktologen, oft auch der Darmspiegelung (Coloskopie).
  • Häufige "Wucherungen" sind Hautläppchen (Marisken) und Analvenenthrombosen, aber auch Hämorrhoiden
  • Schmerzen am Anus treten am häufigsten auf bei der Analfissur, der Analvenenthrombose und dem Analabszess.
  • Wenn der After juckt und nässt: Juckreiz als Symptom klingt harmlos, kann aber zu starken Beeinträchtigungen führen. Nachtruhe, Konzentration und sicheres Auftreten im Beruf können leiden. Findet sich eine auslösende Ursache, beseitigt die Behandlung der Hämorrrhoiden, Analvenenthrombose oder Analfistel das Problem. Liegt eine primäre Hauterkrankung wie das Analekzem, eine Schuppenflechte (Psoriasis), eine Neurodermitis oder eine Infektion vor, helfen spezifische Salben.
  • Anales Nässen kann als Folge von Hämorrhoiden, Analfisteln oder Symptom eines Analekzems auftreten, aber infolge einer vermehrten Aktivität der Drüsen am After (Proktodealdrüsen). Auch bei diesem Symptom ist die Behandlung der Hämorrhoiden durch den Proktologen wichtig.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Dr. med. Bernhard Hofer - Proktologische Praxis München
Bitte beachten Sie die Hinweise und Pflichtangaben nach §5 Telemediengesetz im Impressum. Letzte Aktualisierung 10.02.2017